Energieausweis (EA)

Beim Neubau muss der Energieausweis zusammen mit dem Bauantrag eingereicht werden, bei bestehenden Objekten wird insbesondere beim Verkauf, bei der Vermietung oder der Verpachtung ein Energieausweis erforderlich. Dies gilt sowohl für Wohngebäude (Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser) als auch für Nichtwohngebäude (z.B. Büro- und Verwaltungsgebäude, Geschäftshäuser, Hotels und Gaststätten). Im Erbfall, bei Verschenkung oder bei bestehenden Miet- oder Pachtverhältnissen besteht keine Verpflichtung zur Erstellung eines Energieausweises.

Der EA für Bestandsobjekte muss drei wesentliche Aussagen enthalten:

  • Energiekennwerte über die Gesamtenergieeffizienz des Objektes
  • Modernisierungsempfehlungen zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Vergleichswerte zu anderen Gebäuden

Der EA dient allerdings lediglich der Information. Die etwaigen Modernisierungshinweise sind als reine Empfehlungen zu verstehen, deren Umsetzung nicht verpflichtend ist. Grundsätzlich stehen zwei Verfahren zur Verfügung: die Berechnung auf Basis des Energiebedarfs und die Ermittlung auf Basis von Energieverbrauchswerten.

  • der bedarfsorientierte Energieausweis beurteilt die vorhandene Gebäudedichtheit und Anlagentechnik unter energetischen Aspekten, unabhängig von Standort, Nutzung und Witterungseinflüssen
  • der verbrauchsorientierte Energieausweis orientiert sich ausschließlich am witterungsbereinigten Energieverbrauch des Objektes und basiert auf den Energieverbrauchsdaten der letzten drei Jahre

Die Firma ROVEST GmbH arbeitet bei der Erstellung der EA mit einem qualifizierten Energieberater zusammen. Diesen Service können Sie ebenfalls unabhängig nutzen. Zum Beispiel wenn Sie einen Neubau unter dem Aspekt einer energetischen Förderung planen oder ein bestehendes Objekt unter energetischen Gesichtspunkten (Wärmedämmung und Energieeinsparung) sanieren möchten.
Denn: alle Informationen, die Sie sich selbst beschaffen können, ersetzen nicht die gründliche Analyse durch einen unabhängigen Experten vor Ort. Sie sollte den Beginn jeder energetischen Sanierung darstellen und ist zwingend erforderlich, um staatliche Fördermittel zu erhalten.